Unfallversicherung: Basis Plus

Aus diesen Bausteinen stellen Sie Ihr individuelles Paket zusammen. Tipp: Ab zwei versicherten Personen in einem Vertrag gibt's 15 % Familienrabatt.

Invaliditätskapital
Dies ist das Kernstück des Unfallschutzes. Die Faustregel: Nehmen Sie Ihr monatliches Nettogehalt mal zweihundert - das Ergebnis entspricht in etwa der Summe, die Sie bei 100% Invalidität benötigen. Nach einem Unfall erhalten Sie je nach Grad der Invalidität den entsprechenden Prozentsatz des versicherten Kapitals.


Progression
Wer bei mittleren oder hohen Invaliditätsgraden ausreichend hohes Kapital bekommen möchte, sollte eine entsprechend hohe Progressionsstaffel wählen. 500 % Progression bedeutet die fünffache Leistung bei 100 % Invalidität.

Unfallrente
Damit sichern Sie sich ein regelmäßiges Einkommen. Ab 50 % Invalidität erhalten Sie die vereinbarte Rente. Bis zu 2.500 Euro monatlich. Lebenslang.

Übergangsleistung
Ist Ihre Leistungsfähigkeit drei Monate nach einem Unfall immer noch voll beeinträchtigt, unterstützen wir Sie mit der vereinbarten Übergangsleistung. Sie können bis zu 10% des Invaliditätskapitals, höchstens 15.000 Euro, versichern. Bei bestimmten schweren Verletzungen erhalten Sie diese Leistung auch sofort nach dem Unfall.

Kapital bei Unfalltod
Führt ein Unfall innerhalb eines Jahres zum Tod, zahlen wir das versicherte Todesfallkapital an die Angehörigen. Ereignet sich der Unfall bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, zahlen wir die doppelte Summe (maximal 30.000 Euro zusätzlich).

Krankenhaustagegeld/Genesungsgeld
Bei einem unfallbedingten Aufenthalt im Krankenhaus zahlen wir das vereinbarte Tagegeld - bis zu zwei Jahre lang. Darüber hinaus erhalten Sie bis zu 100 Tage lang ein Genesungsgeld in gleicher Höhe. Stößt Ihnen gar im Ausland etwas zu, verdoppeln wir sogar das Krankenhaustagegeld (maximal 30 Euro zusätzlich pro Tag).

Kosmetische Operationen
Wir ersetzen die Kosten für unfallbedingte kosmetische Operationen, Zahnbehandlungen und Zahnersatz. Sie können bis zu 25.000 Euro in Ihren Versicherungsschutz einschließen.

Familienvorsorge: Ihre nach dem Versicherungsbeginn hinzukommenden Ehepartner nach der Heirat, leiblichen Kinder nach Vollendung der Geburt und minderjährigen Adoptiv-, Stief- sowie Pflegekinder nach der Aufnahme in Ihren Haushalt sind bis zu 6 Monate ohne zusätzlichen Beitrag mitversichert.

Erweiterter Kinder-Zusatzschutz: Wir übernehmen die Kosten für das Rooming-in, wenn Sie Ihr Kind im Krankenhaus nicht allein lassen wollen (bis zu 30 Euro je Übernachtung; insgesamt bis zu 600 Euro).

Bei Kindern bis 14 Jahre leisten wir auch bei Vergiftungen durch Schlucken giftiger Flüssigkeiten.

Beruhigend für Eltern: Für Kinder unter 18 Jahren wird die Unfallversicherung bis zur Volljährigkeit ohne zusätzlichen Beitrag weitergeführt, wenn der Versicherungsnehmer vorzeitig stirbt und bei Vertragsabschluss noch keine 45 Jahre alt war.

Kurbeihilfe: Wenn Sie innerhalb von drei Jahren (vom Unfalltag an gerechnet) unfallbedingt eine medizinisch notwendige Kur von mindestens drei Wochen Dauer machen, unterstützen wir Sie mit einem Zuschuss von 2.000 Euro.

Bergungskosten: Die Kosten für Suchaktionen und Rettung sind mit bis zu 10.000 Euro versichert.

Infektionen: Auch Infektionen, z. B. durch Zeckenbisse oder Insektenstiche können zur Invalidität führen. Bei der Concordia genießen Sie hierfür Versicherungsschutz.

Vergiftungen: Leistungen erhalten Sie auch bei Lebensmittelvergiftungen und Vergiftungen durch Dämpfe oder Gase (z.B. Rauchvergiftung).

Sie erhalten Krankenhaustagegeld auch dann, wenn Sie z.B. noch einmal in die Klinik müssen, um Klammern oder Nägel entfernen zu lassen.

Bis zu 60 Tage lang erhalten Sie 50 % des Krankenhaustagegeldes, wenn Sie sich nach dem unfallbedingten Klinikaufenthalt in ein Sanatorium begeben.

Möchten Sie mehr erfahren? Dann senden Sie bitte eine e-Mail an: hubert.baumann@concordia.de oder nutzen das Kontaktformular.